Gratis Service-Hotline!
Tel: 0800/56 00 999

Fragen & Antworten rund um E-Mail

zurück zur Ein-Frage-Ansicht

  1. Wie lauten die Mailserver bei issp?
    Für POP3: pop.issp.at, für IMAP: imap.issp.at, für SMTP: smtp.issp.at

    top

  2. Unterstützt issp auch IMAP?
    Selbstverständlich! Unser Mailserver für IMAP lautet: imap.issp.at

    top

  3. Was ist der Unterschied zwischen einem E-Mail-Postfach und einer E-Mail-Weiterleitung?
    Ein E-Mail-Postfach ist eine eigenständige Mailbox mit eigenen Zugangsdaten (Benutzer = E-Mail-Adresse, Passwort = selbst gewählt). Um E-Mails aus einem E-Mail-Postfach abzufragen ist es notwendig, dieses entweder in einem E-Mail-Programm als neues E-Mail-Konto einzurichten oder das issp Webmail zu benutzen. Bei einer E-Mail-Weiterleitung (auch Alias genannt) leiten wir automatisch alle E-Mails an die von Ihnen angegebene Zieladresse weiter.

    top

  4. Beim Anlegen eines neuen E-Mail-Postfaches im Kundenbereich erhalte ich die Fehlermeldung: "Es ist bereits eine E-Mail-Weiterleitung mit der gleichen E-Mail-Adresse vorhanden." Was muss ich tun?
    Es existiert bereits eine E-Mail-Weiterleitung mit gleicher E-Mail-Adresse, mit der Sie ein E-Mail-Postfach anlegen wollten. Bitte löschen Sie diese E-Mail-Weiterleitung zuerst, danach können Sie mit dieser E-Mail-Adresse ein E-Mail-Postfach anlegen. Beides zugleich funktioniert nicht, weil der Mailserver sonst nicht wissen kann, ob er an die E-Mail-Adresse gerichtete E-Mails in das Postfach zustellen oder weiterleiten soll.

    top

  5. Beim Anlegen einer neuen E-Mail-Weiterleitung im Kundenbereich erhalte ich die Fehlermeldung: "Diese E-Mail-Adresse ist bereits als E-Mail-Postfach vorhanden." Was muss ich tun?
    Es existiert bereits ein E-Mail-Postfach mit gleicher E-Mail-Adresse, mit der Sie eine E-Mail-Weiterleitung anlegen wollten. Bitte löschen Sie dieses E-Mail-Postfach zuerst. Danach können Sie mit dieser E-Mail-Adresse eine E-Mail-Weiterleitung anlegen. Beides zugleich funktioniert nicht, weil der Mailserver sonst nicht wissen kann, ob er an die E-Mail-Adresse gerichtete E-Mails in das Postfach zustellen oder weiterleiten soll. Bitte beachten Sie, dass bei der Löschung des E-Mail-Postfaches alle in diesem Postfach enthaltenen E-Mails automatisch mitgelöscht werden. Bitte leiten Sie daher entweder wichtige E-Mails an eine andere Adresse weiter oder drucken Sie sie aus oder fragen Sie alle E-Mails über POP3 mit einem E-Mail-Programm ab.

    top

  6. Habe ich die Möglichkeit einen E-Mail-Verteiler zu erstellen und wenn ja, wie?
    Legen Sie dazu bitte im issp Kundenbereich eine E-Mail-Weiterleitung an und tragen Sie alle Verteileradressen als Zieladressen ein.

    top

  7. Wie viele E-Mail-Adressen kann ich als Zieladressen bei einer E-Mail-Weiterleitung angeben?
    Bei uns beliebig viele.

    top

  8. Ich erhalte beim Abfragen meiner E-Mails immer eine Fehlermeldung. Woran könnte das liegen?
    Bitte führen Sie die folgenden Schritte der Reihe nach durch:

    1. Zuerst steigen Sie bitte in den issp Kundenbereich ein und tragen für Ihr E-Mail-Postfach ein neues Passwort ein.
    2. Das neue Passwort sollte aus mindestens 8 Zeichen bestehen und eine Zahl beinhalten.
    3. Dieses neue Passwort tragen Sie anschließend bitte in Ihrem E-Mail-Programm ein.
    4. Danach starten Sie bitte Ihr E-Mail-Programm neu und versuchen erneut Ihre E-Mails abzufragen.
    5. Sie können auch an Ihre eigene E-Mail-Adresse eine E-Mail schicken, um zu sehen, ob der Empfang funktioniert.
    6. Falls danach noch immer eine Fehlermeldung kommt, deaktivieren Sie bitte testweise (falls vorhanden) Ihre Firewall, Anti-Viren- sowie Anti-Spy-Software.

    Sollten alle Stricke reißen, kontaktieren Sie bitte unsere Service-Hotline kostenlos unter 0800/56 00 999.

    top

  9. Ich erhalte beim Versenden meiner E-Mails immer eine Fehlermeldung. Der Empfang funktioniert einwandfrei. Woran könnte das liegen?
    Bitte führen Sie die folgenden Schritte der Reihe nach durch:

    1. Bitte versuchen Sie zum Testen eine einfache Textmail (ohne Anhänge) zu verschicken und achten Sie bitte darauf, dass sich zu diesem Zeitpunkt keine E-Mails im Postausgang befinden.
    2. Eine große E-Mail (z.B. mit großen Fotos) im Postausgang könnte weitere E-Mails blockieren.
    3. Wenn auch das Versenden einer einfachen Textmail nicht funktioniert, überprüfen Sie bitte, ob Sie in Ihrem E-Mail-Adresse die SMTP-Authentifizierung (Server erfordert Auth.) aktiviert haben.
    4. Bitte benutzen Sie zum Finden dieser SMTP-Auth. unsere Onlinehilfe.
    5. Falls diese bereits aktiviert war, deaktivieren Sie bitte testweise (falls vorhanden) Ihre Firewall, Anti-Viren- sowie Anti-Spy-Software.
    6. Falls das Versenden trotz deaktivierter Software nicht funktioniert, löschen Sie bitte Ihr E-Mail-Konto in Ihrem E-Mail-Programm und richten Sie mit unserer Onlinehilfe ein neues E-Mail-Konto ein.
    7. Danach versuchen Sie bitte erneut eine einfache Textmail zu versenden.

    Sollten alle Stricke reißen, kontaktieren Sie bitte unsere Service-Hotline kostenlos unter 0800/56 00 999.

    top

  10. Offenbar akzeptiert mein E-Mail-Programm mein Passwort nicht, denn obwohl ich im issp Kundenbereich beim E-Mail-Postfach das Gleiche wie im E-Mail-Programm angegeben habe, wird es nicht angenommen. Woran kann das liegen?
    Vermutlich haben Sie im Passwort Umlaute drin. Manche E-Mail-Programme haben damit Probleme. Versuchen Sie es bitte mit einem Passwort von a-z und 0-9 (ohne Umlaute) - zuerst im issp Kundenbereich und anschließend im E-Mail-Programm (E-Mail-Programm danach am besten neu starten). Dann sollte es gehen.

    top

  11. Ich erhalte täglich so viele Spam-Mails. Was kann ich dagegen tun?
    Falls Sie im issp Kundenbereich ein Catch-All eingerichtet haben, löschen Sie es und richten Sie nur die Adressen als E-Mail-Weiterleitung manuell ein, die Sie tatsächlich verwenden.

    Wir filtern derzeit mehr als 95 % aller Spam-Mails. Da unsere Kunden größten Wert darauf legen, alle E-Mails zu erhalten, die möglicherweise kein Spam sind, können wir unsere Filter nur so auslegen, dass mit Sicherheit keine erwünschten E-Mails gefilert werden. Um die Spam-Erkennungsrate noch weiter zu erhöhen, empfehlen wir Ihnen eine Anti-Spam-Software auf Ihrem Rechner zu installieren. Dieses können Sie an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen und zusätzlich auch noch Einsicht in jene E-Mails nehmen, die als Spam-Mails markiert wurden.

    top

  12. Ich verwende Mozilla Thunderbird, habe mehrere SMTP-Server eingetragen und obwohl ich den SMTP-Server von issp "smtp.issp.at" als Standard gesetzt habe, funktioniert das Versenden von E-Mails nicht. Woran kann das liegen?
    Manche Versionen des Mozilla Thunderbird haben hier einen kleinen Fehler. Sie verwenden immer den ersten SMTP-Server zum Versenden von E-Mails, ganz gleich welcher als Standard gesetzt wurde. Bitte löschen Sie alle SMTP-Server außer "smtp.issp.at". Dann sollte das Versenden funktionieren.

    top

  13. Ich erhalte viele E-Mails mit der Info, dass eine E-Mail nicht zugestellt werden konnte. Was kann ich dagegen tun und handelt es sich etwa um einen Virus oder verschickt mein Rechner Spam?
    Ihr Rechner verschickt wahrscheinlich keinen Spam und ist auch nicht infiziert. Allerdings verwendet jemand Ihre E-Mail-Adresse, um damit viele Spam-Mails zu versenden. Diese E-Mails lassen sich nur schwer filtern, da unser Mailserver nicht wissen kann, ob tatsächlich Sie oder jemand anders mit Ihrer E-Mail-Adresse als Absender E-Mails verschickt. Weiters sind diese E-Mails für die Kommunikation im Internet sehr wichtig, da Sie auch darüber informiert werden möchten, wenn eine Ihrer E-Mails nicht ankommen sollte.

    Diese Vorgehensweise der Spammer wird als Backscatter bezeichnet. I.d.R. wechseln Spammer die Absenderadressen aber sehr häufig (schon nach wenigen Stunden oder Tagen), sodass solche E-Mails meist nach 1-3 Tagen von selbst wieder aufhören.

    top